· 

Fr. Eustachius Kugler – Todestag vor 75 Jahren

Regionale und kirchliche Medien machen auf den Todestag von Eustachius Kugler (1867–1946) heute vor 75 Jahren aufmerksam, beispielsweise die Seite „katholisch.de“, das Bistum Regensburg, das Kölner „Domradio“, die Mittelbayerische Zeitung und sein Orden, die Barmherzigen Brüder.

Kugler wurde 1867 in Neuhaus bei Nittenau geboren. Als er in Reichenbach am Regen die Barmherzigen Brüder kennenlernte, die das Kloster erworben hatten, trat er in den Orden ein. Nachdem er an verschiedenen Orten tätig gewesen war, wurde er zum Provinzial der Bayerischen Ordensprovinz gewählt. In diesem Amt wurde er u. a. zum Bauherrn des Krankenhauses der Brüder in Regensburg. Den Nationalsozialisten blieb seine Abneigung nicht verborgen; etliche Verhöre durch die Gestapo waren die Folge. Am 10. Juni 1946 starb Fr. Eustachius Kugler an einem Krebsleiden. 2009 wurde er seliggesprochen.

 

Foto: Archiv Barmherzige Brüder.