900 Jahre Kloster Kamp
Jenseits der Oberpfalz · 28. Januar 2023
Kamp (auch: Altenkamp) ist die „Großmutter“ von Waldsassen. Die Zisterze am Niederrhein besiedelte 1131 die Abtei Volkenroda in Thüringen, von dort kamen die ersten Mönche auf den Nordgau, als Markgraf Diepold das Kloster Waldsassen stiftete. Insgesamt gingen aus der Abtei am Niederrhein 15 Tochtergründungen hervor. Mit ihnen und deren Gründungen, den „Enkelinnen“, „Ur-Enkelinnen“ usw., umfasste die Filiation von Kamp einmal rund 60 Ordenshäuser.

Noch ein Kantianer in Weißenohe: Johann Nepomuk Lingl
Weißenohe · 24. Januar 2023
Anlässlich des Gedenkjahres zum 250. Geburtstag von Willibald Schrettinger (1772–1851) hat Alois Schmid diesen kürzlich als Kantianer exponiert. Die Auseinandersetzung mit den Schriften des Königsberger Philosophen um 1797/98 war eine wichtige Voraussetzung für zwei ungewöhnliche Befreiungsschläge: Schrettinger war der Wortführer einer Gruppe von Mönchen, die beim Geistlichen Rat in München um die Aufhebung ihres Klosters Weißenohe nachsuchten. Und als dies nicht gelang, verließ...

Neue Literatur zur Oberpfälzer Klostergeschichte
Publikationen · 21. Januar 2023
Klosterlandschaften sind derzeit ein regelrechtes Modethema der historischen Ordensforschung. In der Oberpfalz kann hier besonders auf die Beteiligung Waldsassens an dem Projekt „cisterscapes“ verwiesen werden, das vor allem auch auf den Erhalt des Europäischen Kulturerbe-Siegels abzielt. Der Begriff „Klosterlandschaft“ wird allerdings in zwei unterschiedlichen Bedeutungen verwendet – als Bezeichnung für die durch ein einzelnes Kloster geprägte Landschaft, aber auch für ein...

Cassiodor Zenger OFMCap (1755–1830) und der selige Loybrig(i)us von Schwandorf
Personen · 18. Januar 2023
Bei der Katalogisierung der historischen Pfarrbibliothek von Waldsassen fand sich die Kleinschrift von Cassiodor Zenger, die den Titel „Bericht von dem seligen Loybrigus, welcher zu Schwandorf gestorben ist“trägt. Sie erschien 1826 bei Seidel in Sulzbach. Im Gateway Bayern ist sie nur für wenige weitere Bibliotheksstandorte nachgewiesen. Der selige Loybrigus soll im 11. Jahrhundert gelebt haben. Er findet eine (aus Mangel an Informationen äußerst knappe) Darstellung bei Matthäus Rader,...

Barock Bayern und Böhmen – Landesausstellung in Regensburg
Verschiedene(s) · 15. Januar 2023
Am 10. Mai dieses Jahres wird im Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg die Landesausstellung „Barock Bayern und Böhmen“ eröffnet. Im Herbst wandert sie ins Prager Nationalmuseum weiter, wo sie ab dem 8. Dezember zu sehen ist. Die Gewichtungen können bei diesem Thema sehr unterschiedlich ausfallen. Da „Barock“ aber ein primär kunst- und kulturgeschichtlicher Begriff ist, kann man erwarten, dass die Ereignisgeschichte lediglich den Boden darstellt für die Präsentation von...

Zeichnungen der Waldsassener Bibliotheksfiguren von Alexej Borutscheff
Waldsassen · 03. Januar 2023
Zu den Künstlern, die sich mit dem Waldsassener Figurenschmuck auseinandersetzten, gehörte auch der in Bamberg lebende Grafiker Alexej Borutscheff.

Franz von Sales und die Oberpfälzer Klöster – Zum 400. Todestag des Heiligen
Verschiedene(s) · 28. Dezember 2022
Im Geiste des Franz von Sales wirkten und wirken verschiedene Ordensgemeinschaften in der Oberpfalz. Ein kurzer Überblick vermittelt einige Eindrücke.

Frohe Weihnachten!
24. Dezember 2022
Weihnachten liegt gut zwanzig Meter entfernt, jedenfalls, wenn man in der Stiftsbasilika Waldsassen steht. Das Fresko, das die Anbetung der Hirten zeigt, befindet sich hoch oben in der Langhaus-Wölbung und ist Teil eines Bilderzyklus zum Freudenreichen Rosenkranz. Der Maler Johann Jakob Stevens von Steinfels (1651–1730) hat sein Bild sinnvollerweise auf Fernsicht komponiert. Details, die in der Distanz mit bloßem Auge sowieso nicht wahrnehmbar wären, ließ er weg. Der Künstler...

Johann Nepomuk Lingl im BBKL
Personen · 22. Dezember 2022
Der geistliche Autor aus der Benediktinerabtei Weißenohe ist nun mit einem Artikel in der Online-Version des Biographisch-Bibliographischen Kirchenlexikons vertreten.

17. Dezember 2022: Der 250. Todestag von Anselm Desing
Personen · 17. Dezember 2022
Anselm Desing war sicher einer der bedeutendsten Mönche in der frühneuzeitlichen Oberen Pfalz. Er starb am 17. Dezember 1772.

Mehr anzeigen

Kontakt:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.