Martin Willibald Schrettinger zum 250. Geburtstag
Personen · 30. September 2022
Im Gedenkjahr enstanden mehrere Ausstellungen und Publikationen über den ehemaligen Weißenoher Mönch.

Ordenshochschulen – Historische Vorläufer in der Oberen Pfalz
Verschiedene(s) · 25. September 2022
In der Oberen Pfalz gab es in der Frühen Neuzeit etliche von den Orden unterhaltene „Kleinst-Hochschulen“ – die Hauslehranstalten verschiedener Klöster und zeitweise das Kommunstudium der Bayerischen Benediktinerkongregation.

Der selige Hroznata – Kanonisation vor 125 Jahren
Verschiedene(s) · 16. September 2022
Am 16. November 1897 sprach Papst Leo XIII. Hroznata von Ovenec, selig, den Stifter des böhmischen Prämonstratenserklosters Teplá/Tepl.

Ausstellung „Mönch ärgere dich nicht“ in Liesborn
Jenseits der Oberpfalz · 03. September 2022
Im münsterländischen Museum Abtei Liesborn befasst sich eine Ausstellung mit der Rezeption historischer Orden und Klöster in analogen Spielen.

Waldsassen in der neuesten Ausgabe der Cistercienser Chronik
Publikationen · 30. August 2022
Drei Beiträge in der aktuellen Ausgabe der Cistercienser Chronik betreffen auch die Geschichte der Abtei Waldsassen.

Ordensgeschichtliches in den neuen „Beiträgen zur Geschichte des Bistums Regensburg“
Publikationen · 20. August 2022
In den neuen BGBR ist je ein Artikel über die Konvente im barocken Amberg und über die auf das 18. Jahrhundert zurückgehende Waldsassener Pfarrbibliothek zu finden.

Rupert Kornmann – Reinhart Kosellecks „Bruder im Geiste“
Publikationen · 12. August 2022
Eine neue Publikation untersucht den Einfluss des ehemaligen Prüfeninger Abtes Rupert Kornmann auf das Geschichtsbild des Historikers Reinhart Koselleck.

Das Singknabenseminar von St. Emmeram als Ausbildungsstätte künftiger Mönche
Sankt Emmeram · 11. August 2022
Zahlreiche Oberpfälzer Mönche verdankten ihre schulische Ausbildung dem „Seminarium musico-literarium“ von Sankt Emmeram, wo sie als Singknaben wirkten. Einem Verzeichnis aus dem Jahr 1796 sind nicht nur alle damaligen Zöglinge zu entnehmen, sondern auch deren späterer Platz im Leben („vitae Status“).

„Heimatliche Grenzwanderungen“ in Waldsassen
Waldsassen · 08. August 2022
Wie lässt sich „Heimat“ definieren? Gibt es „Heimat“ nur im Singular? Wie wurde Heimatpflege im Klosterort Waldsassen in den vergangenen Jahrzehnten gestaltet? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigt sich ein Beitrag zum 50. Jubiläum des „Gerwig-Kreis Waldsasssen e. V,“

Die Klosterbibliothek von Weißenohe
Weißenohe · 03. August 2022
Die ehemalige Weißenoher Stiftsbibliothek lässt sich kaum ansatzweise rekonstruieren. Was ist heute noch greifbar?

Mehr anzeigen

Kontakt:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.