· 

Waldsassen im Kooperationsprojekt „Cisterscapes“ – Hoffnung auf das Europäische Kulturerbe-Siegel

Während es um die Welterbe-Ambitionen Waldsassens und des Waldsassener Stiftlandes sehr ruhig geworden ist, scheint es nun auf dem Weg einer Anerkennung als Europäisches Kulturerbe voranzugehen. In den Medien wird berichtet, dass sich Waldsassen im Rahmen des Kooperationsprojekts „Cisterscapes“ dafür beworben habe. Darin wirken Klosterstätten aus Deutschland, Tschechien, Österreich, Polen und Slowenien zusammen. „Das übergeordnete Ziel ist die Bewerbung für das ‚Europäische Kulturerbe-Siegel‘ in der Kategorie Kulturlandschaft“, so eine Pressemitteilung. Geplant sei auch ein „Zisterzienserweg“, der als europäischer Fernwanderweg alle Klosterlandschaften miteinander verbindet.

 

Lit.:

Gunzelmann, Thomas/Kastner, Birgit (Hgg.): Vielfalt in der Einheit – Zisterziensische Klosterlandschaften in Mitteleuropa. Diversity in Unity – Cistercian Landscapes in Central Europe. Fachtagung zum Europäischen Kulturerbejahr 1.–3. Juni 2018 in Ebrach/Burgwindheim. Symposium for the European Year of Cultural Heritage 1.–3. June 2018 in Ebrach/Burgwindheim, Lindenberg 2019.