Artikel mit dem Tag "Reichenbach"



Ensdorf als Literaturort: Abt Anselm Meiller
Ensdorf · 13. Juni 2021
Zu den Ensdorfer Religiosen, die Druckwerke hinterließen, gehört Abt Anselm Meiller mit seiner Monographie über Bischof Otto von Bamberg und die Geschichte Ensdorfs.

Ensdorf als Literaturort: Drucke von Gastpredigten
Ensdorf · 17. April 2021
Zur Festkultur und zum Literaturbetrieb der Klöster gehörte im 18. Jahrhundert das "Gastpredigerwesen", das u. a. in gedruckten Predigtbroschüren fassbar wird, auch in der Benediktinerabtei Ensdorf.

Ein Zufallsfund: Oberpfälzer Abteien im „COMPENDIUM BENEDICTINUM“ von 1736
Verschiedene(s) · 05. April 2021
Wieder ein Zufallsfund: dem "COMPENDIUM BENEDICTINUM" von 1736 sind einige Informationen über Oberpfälzer Abteien zu entnehmen.

„Orte der Stille in der Oberpfalz und im Bayerischen Wald“
Publikationen · 27. März 2021
Ein Führer zu "Orten [nicht nur] der Stille" - auch Klöstern und Stätten mit klösterlichen Bezügen.

Benedikt in der Oberpfalz
Verschiedene(s) · 21. März 2021
In der monastischen Liturgie ist der 21. März der Festtag des heiligen Benedikt von Nursia.

Ensdorfer Benediktiner als Autoren: Jacob Fellerer
Ensdorf · 08. März 2021
Aus der Reihe "Ensdorfer Benediktiner als Autoren" zum Ensdorfer Jubiläumsjahr diesmal: Jacob Fellerer und seine Leichenpredigt für Abt Placidus Göschl von Reichenbach.

Treibgut der Säkularisation – Bücher aus Oberpfälzer Klosterbibliotheken im Antiquariatshandel
Verschiedene(s) · 11. Februar 2021
Im Online-Antiquariatshandel werden gelegentlich Bücher angeboten, die Besitzvermerke aus Oberpfälzer Klosterbibliotheken tragen. Lohnt es sich, sich mit solchen Funden zu beschäftigen?

Elektrizität in Ostbayern – Monastisches Prequel
Verschiedene(s) · 30. Januar 2021
Die Elektrifizierung der Oberpfalz begann Mitte des 19. Jahrhunderts. Mit Elektrizität beschäftigten sich die Mönche und Chorherren aber schon einhundert Jahre früher.

Architekturelemente und -ausstattungen von Klöstern
Publikationen · 06. Dezember 2020
Bestandsaufnahmen von Architektur- und Ausstattungselementen sind zu einer erfreulich regelmäßig bedienten Projektgruppe in der kunsthistorischen Forschung geworden. Meist handelt es sich um Dissertationen, die gern im Imhof Verlag publiziert werden. Auf einen monographischen Teil folgt in der Mehrzahl der Fälle ein Katalog, in dem die Strukturen erfasst, beschrieben und typologisch eingeordnet werden. Die Klöster der alten und der heutigen Oberpfalz sind darin unterschiedlich stark...

Frühneuzeitliche Klosterschulen als Karrieresprungbrett
Personen · 30. November 2020
Für ihre mehrstimmige Musikpraxis benötigten die frühneuzeitlichen Klöster Singknaben als Sopran- und Altsänger. In Seminarien erhielten die Jungen eine Ausbildung, die nicht selten das Tor zu späteren Karrierechancen öffneten – auch in Oberpfälzer Stiften.

Mehr anzeigen