Artikel mit dem Tag "Michelfeld"



Ein Zufallsfund: Oberpfälzer Abteien im „COMPENDIUM BENEDICTINUM“ von 1736
Verschiedene, Verschiedenes · 05. April 2021
Wieder ein Zufallsfund: dem "COMPENDIUM BENEDICTINUM" von 1736 sind einige Informationen über Oberpfälzer Abteien zu entnehmen.

Benedikt in der Oberpfalz
Verschiedene, Verschiedenes · 21. März 2021
In der monastischen Liturgie ist der 21. März der Festtag des heiligen Benedikt von Nursia.

Treibgut der Säkularisation – Bücher aus Oberpfälzer Klosterbibliotheken im Antiquariatshandel
Verschiedene, Verschiedenes · 11. Februar 2021
Im Online-Antiquariatshandel werden gelegentlich Bücher angeboten, die Besitzvermerke aus Oberpfälzer Klosterbibliotheken tragen. Lohnt es sich, sich mit solchen Funden zu beschäftigen?

Architekturelemente und -ausstattungen von Klöstern
Publikationen · 06. Dezember 2020
Bestandsaufnahmen von Architektur- und Ausstattungselementen sind zu einer erfreulich regelmäßig bedienten Projektgruppe in der kunsthistorischen Forschung geworden. Meist handelt es sich um Dissertationen, die gern im Imhof Verlag publiziert werden. Auf einen monographischen Teil folgt in der Mehrzahl der Fälle ein Katalog, in dem die Strukturen erfasst, beschrieben und typologisch eingeordnet werden. Die Klöster der alten und der heutigen Oberpfalz sind darin unterschiedlich stark...

Frühneuzeitliche Klosterschulen als Karrieresprungbrett
Personen · 30. November 2020
Für ihre mehrstimmige Musikpraxis benötigten die frühneuzeitlichen Klöster Singknaben als Sopran- und Altsänger. In Seminarien erhielten die Jungen eine Ausbildung, die nicht selten das Tor zu späteren Karrierechancen öffneten – auch in Oberpfälzer Stiften.

P. Stephan Haering OSB †
Personen · 22. November 2020
P. Stephan Haering (1959–2020) – viel zu früh verstorben!

Der Leib des hl. Innocentius in Michelfeld
Michelfeld · 27. Oktober 2020
Kein Oberpfälzer Klöster war später dran. Erst 1766 kam der Leib eines Katakombenheiligen in die Klosterkirche von Michelfeld.

Orangerien im Waldsassener Klostergarten
Waldsassen · 21. September 2020
Im „Hofgarten“ der Abtei Waldsassen gab es bis zur Säkularisation eine große Doppelorangerie. Nach neuen Quelleninterpretationen dürfte bereits unter Abt Eugen Schmid (reg. 1724–44) ein Vorgängerbau errichtet worden sein.

Jubiläumsschrifttum zur Klostergeschichte: Licht und Schatten
Publikationen · 20. September 2020
Verschiedene Jubiläen führten zu einer dichten Folge von historisch angelegten Festschriften. Über Licht- und Schattenseiten der Publikationsform.

Administrator:

Dr. Georg Schrott

Im Brahm 39

45549 Sprockhövel

E-Mail-Kontakt